Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Haarausfall, und die Seele leidet

Frau mit voluminösen roten Locken welche rechte Gesichtshälfte verdecken

Volles glänzendes Haar ist der Traum aller Frauen und Männer. Doch 50 Prozent aller Deutschen haben ein haariges Problem. Sie leiden unter Haarausfall.

Zum Aufbau des Haares

Der prinzipielle Aufbau aller Haare ist gleich. Bereits eine optische Vergrößerung von 1000 : 1 lässt erkennen, dass das Haar nicht glatt ist, sondern sich aus einer ringförmig angeordneten Schuppenschicht aufbaut. Zwischen den Schuppenschichten befindet sich eine Art biologischer Leim, der die Schuppenringe zusammenhält.

Diese Schutzsubstanzen, die durch verschiedene Einflüsse von Außen geschädigt werden können, umgeben die viel empfindlichere Faserschicht und das Mark. Einzelne Längsfasern, die mit einander verflochten sind, geben dem Haar Festigkeit und ermöglichen erst das Längenwachstum.

Die Haarwurzeln durchdringen alle drei Schichten der Haut, die aus Ober-, Leder- und Unterhaut besteht. Die Haarwurzel ist an ihrem unteren Ende zur Haarzwiebel verdickt. Die Versorgung des haarbildenden Systems mit Nährstoffen wird dadurch sichergestellt.

In der Haarwurzel sorgen Zellteilungen für den Nachschub an Hornsubstanz, die das Haar wachsen lässt. Dies ist aber nur in der Wachstumsphase des Haares der Fall, die fünf bis sieben Jahre dauert.

Und plötzlich fallen die Haare aus

Nach der Definition der Mediziner liegt ein echter Haarausfall dann vor, wenn über einen längeren Zeitraum mehr als 100 Haare täglich verloren gehen, weil dann die Zahl der natürlich ausfallenden Haare größer ist als die der nachwachsenden.

Von Haarausfall sind viele Menschen auch schon in jüngeren und mittleren Jahren betroffen. Etwa die Hälfte aller Männer leidet unter einer genetisch bedingten Form des Haarausfalls. Jeder dritte Mann ist bereits vor dem 30. Lebensjahr davon betroffen.

Die häufigste Ursache bei Frauen ist ein Östrogenmangel. Dieses Hormon erfüllt eine wichtige Aufgabe bei der Haarbildung. Es verlängert die Wachstumsphase, sodass das Haar besonders voll wird.

So bewirkt etwa der Anstieg des Hormons während der Schwangerschaft, dass die Haardichte vorübergehend zunimmt. Liegt ein Östrogenmangel vor, zum Beispiel in den Wechseljahren, wird die Wachstumsphase verkürzt, und es werden insgesamt weniger Haare gebildet.

Die häufigste Form des Haarausfalls, der kreisrunde Haarausfall, ist zugleich die mit der besten Heilungschance. Bei 90 Prozent aller Betroffenen kommt es binnen drei bis sechs Monaten zur vollständigen Abheilung.

Es wird vermutet, dass in diesen Fällen eine vorübergehende Autoimmunreaktion zugrunde liegt. Bei den restlichen zehn Prozent muss nach der Ursache, zum Beispiel einer Organfunktionsstörung oder Infektion, geforscht werden.

Beim erblichen Haarausfall zieht sich der Haarsaum immer mehr zurück und es bildet sich die typische Glatze. Hierbei verkümmern die Haarwurzeln durch eine Reaktion mit einem Stoffwechselprodukt von Testosteron.

Beim generalisierten Haarausfall fällt das Haar büschelweise aus. Ursache dafür ist ein gestörter Wachstumsrhythmus des Haares. Bei dem lokalisierten Haarausfall ist die Ursache eine Schädigung der Haut, zum Beispiel ein Pilzbefall, wodurch keine Haare mehr nachwachsen.

Pflege der Haare

Neben erblicher Veranlagung und Störungen des Hormonhaushalts kann Haarausfall noch weitere Ursachen haben. Einseitige Ernährung oder übertriebene Diäten können den Haarstoffwechsel negativ beeinflussen. Ein Mangel an Zink, Selen und Eisen lässt die Haare ausfallen. Dieses Defizit kann durch entsprechende Präparate behoben werden.

So kann z.B. Biotin (auch Vitamin H genannt) das Haar von innen nähren. Dies hilft vor allem bei diffusem Haarausfall. Silizium wiederum trägt im Haar zur Vernetzung der Kerantinstränge bei und kräftigt es so.

Eine Anregung des Haarwachstums und eine Verbesserung der Haarqualität versprechen Kombinationen aus Vitamin B1, Calciumpanthothenat, der Aminosäure Cystin, Keratin und Medizinalhefe sowie Hirseextrakt vereint mit wiederum Calciumpanthothenat und Cystin. Zudem können die Wirkstoffe Alfatradiol sowie Aminexil und Minoxidil bei Haarverlusten hilfreich sein.

Zu fest gebundene Haare beschädigen es und rupfen es aus. Wiederholtes Färben der Haare oder Dauerwellen können die Haare so stark angreifen, dass sie ausgehen. Bei Haarausfall besser darauf verzichten oder die Abstände zwischen den Friseurbesuchen vergrößern. Heißes Fönen schädigt ebenfalls die Haarstruktur, dies kann Wachstumsstörungen zur Folge haben.

Die regelmäßige Einnahme von Medikamenten, zum Beispiel gegen Bluthochdruck oder Diabetes, kann ebenfalls zu Haarausfall führen. Hier hilft häufig ein Wechsel zu einem Präparat mit einem anderen Wirkstoff.

Eine Schilddrüsenfehlfunktion kann überdies ein Grund sein. Sind andere Ursachen ausgeschlossen, sollte die Schilddrüse deshalb untersucht werden. Nicht zuletzt können auch Stress und seelische Konflikte so belastend sein, dass die Haare ausfallen.

Haarausfall kann auch die Folge vom Gebrauch scharfkantiger Bürsten sein, die die Kopfhaut verletzen und die Haarwurzel schädigen. Milde Shampoos, zum Beispiel für Babys, reizen die Kopfhaut nicht. Pflegeshampoos mit Koffein kräftigen die Haarwurzeln extra. Die Haare mit lauwarmem Wasser spülen und sanft trocknen, dabei nicht die Haare rubbeln.

Ascensia_ContourNext_mobil-Bottom_2020-11
Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
gesund leben Apotheken
Logo
Über 2.000 mal in Deutschland

Rund 2.100 gesund leben Apotheken haben sich zusammengeschlossen. Exzellente pharmazeutische Beratung und moderne Gesundheits-Services sorgen in jeder gesund leben-Apotheke dafür, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen.

Sicher ist sicher
Ihre Daten sind bei uns sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Warenkorb bearbeiten

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst

Unsere Öffnungszeiten

Montag 08:30 - 18:30
Dienstag 08:30 - 18:30
Mittwoch 08:30 - 18:30
Donnerstag 08:30 - 18:30
Freitag 08:30 - 18:30
Samstag 08:30 - 13:00
Sonntag geschlossen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Unsere Schwerpunkte

Rund um den Schmerz

Expertenkategorie Schmerz

Ob akut oder chronisch – Schmerzen können die Lebensqualität im Alltag spürbar einschränken. Wir unterstützen Sie dabei, den Beschwerden wirksam entgegenzutreten. In ausgewählten gesund leben-Apotheken finden Sie darüber hinaus speziell geschulte Schmerzexperten, die Sie mit Ihrem Fachwissen persönlich beraten und therapieergänzende Maßnahmen vorschlagen. Zusätzlich können Sie sich vor Ort an speziellen Infoterminals in Sachen Schmerzen und deren Therapie informieren.

Über unsere Apotheke

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Notdienst-Apotheke finden